Skip to main content

European Education Area

Quality education and training for all

Über SELFIE

SELFIE ist ein kostenloses Tool, das Schulen dabei helfen soll, digitale Technologien in Lehre, Lernen und Bewertung einzubeziehen. Die Abkürzung steht für „Self-reflection on Effective Learning by Fostering the use of Innovative Educational Technologies“, also Selbsteinschätzung des effektiven Lernens durch die Förderung der Verwendung von innovativen Bildungstechnologien.

SELFIE beruht auf einer soliden Forschungsgrundlage und basiert auf dem Rahmenprogramm zur Förderung des Lernens im digitalen Zeitalter in Bildungsorganisationen der Europäischen Kommission.

SELFIE sammelt – anonym – die Auffassungen von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Schulleitungen über die Art und Weise, wie Technologien in ihrer Schule eingesetzt werden. Dies erfolgt mithilfe kurzer Aussagen und Fragen sowie einer einfachen Antwortskala von 1 bis 5. Das Ausfüllen der Fragen und Aussagen beansprucht ungefähr 20 Minuten.

Auf Grundlage dieser Angaben erstellt das Tool einen Bericht – eine Momentaufnahme („SELFIE“ :-)) der Stärken und Schwächen einer Schule beim Einsatz von Technologien.

SELFIE steht allen Grund-, Sekundar- und Berufsschulen in Europa und darüber hinaus sowie in über 30 Sprachen zur Verfügung. Es kann von jeder Schule verwendet werden – nicht nur von Schulen mit einem fortgeschrittenen Niveau in Bezug auf Infrastruktur, Ausstattung und Technologieeinsatz.

Wie SELFIE Ihre Daten und Privatsphäre schützt

Von und für Schulen entwickelt

SELFIE ist eine Initiative der Europäischen Kommission und wird über das Erasmus-Programm finanziert. Es ist für alle Schulen kostenlos.

Das Tool wurde mit einem Team von Experten aus Schulen, Bildungsministerien und Forschungsinstituten aus ganz Europa entwickelt. Zu den Partnereinrichtungen gehören die Europäische Stiftung für Berufsbildung, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung CEDEFOP sowie das UNESCO-Institut für den Einsatz von Informationstechnologien in der Bildung.

Schulleitungen, Lehrkräfte und Schüler/innen waren daran beteiligt, SELFIE zu entwerfen und zu testen:

  • 5 000 Mitarbeiter/innen und Schüler/innen gaben bereits in der frühen Entwicklungsphase Rückmeldungen zum Tool.
  • 67 000 Personen aus 650 Schulen in ganz Europa nahmen an dem Pilotversuch teil.
  • SELFIE wurde an Grundschulen getestet, um zu gewährleisten, dass es auch für jüngere Schülerinnen und Schüler verständlich ist.

 

Vorteile

Alle machen mit

SELFIE bezieht die ganze Schulgemeinschaft – Schulleitung, Lehrkräfte und Schüler/innen – in einem 360-Grad-Verfahren ein, das viele Bereiche der Schulpraxis abdeckt.

Individuell anpassbar

Jede Schule ist anders. Deswegen kann das Tool individuell angepasst werden. Ihre Schule kann Fragen und Aussagen entsprechend Ihrem Bedarf auswählen und hinzufügen.

Einstufung nach Erfahrung

SELFIE ermöglicht es den Teilnehmenden, die Fragen auf ihrer jeweiligen Kenntnisebene, d. h. auf Schüler-, Lehrer- oder Schulleitungsebene, zu beantworten.

Kostenlos und anonym

SELFIE steht Ihnen kostenlos zur Verfügung. Die Antworten werden anonymisiert und die Daten sind sicher.

Maßgeschneidert

Nach Beendigung der SELFIE-Umfrage erhält jede Schule einen maßgeschneiderten, interaktiven Bericht mit umfassenden Daten und einer übersichtlichen Bilanz der Stärken und Schwächen.